Ambulante Psychotherapie

Psychotherapie ist notwendig und empfohlen, wenn ein Mensch deutlich unter Beschwerden leidet, die seelische Ursachen haben. In Therapie begeben sich damit Menschen, die mit ihrem momentanen Leben nicht zufrieden sind und sich verändern wollen. Sie haben in der Therapie die Möglichkeit, für sich neue Wege zu finden, mit den schwierigen Situationen in Ihrem Leben, mit sich selbst und mit Ihren Mitmenschen umzugehen.

Ablauf der Therapie

Sollten Sie überlegen eine Psychotherapie zu beginnen, nehmen Sie bitte telefonisch oder per eMail Kontakt mit mir auf und vereinbaren Sie ein Erstgespräch (nähere Informationen hierzu finden Sie unter „Ihr Weg zu mir“).

Nach der ersten Sprechstunde können sogenannte Probesitzungen durchgeführt werden. Während dieser Probesitzungen können und sollen Sie gemeinsam mit mir als Therapeutin entscheiden, ob die Aufnahme einer Therapie in Ihrem Fall sinnvoll ist. In dieser Zeit haben Sie auch Gelegenheit zu entscheiden, ob Sie sich mit mir als Therapeutin wohlfühlen.

Sollten wir uns für die Aufnahme einer Psychotherapie entscheiden, stellen Sie einen schriftlichen Antrag bei der Krankenkasse, bei welchem ich Sie unterstütze. Im Falle einer Genehmigung findet dann entweder eine Kurzzeitbehandlung (mit bis zu 24 Sitzungen) oder eine Langzeitbehandlung statt.

Therapiesitzungen finden in der Regel einmal wöchentlich statt und dauern 50 Minuten.

Behandelte Krankheitsbilder

Ich behandle in meiner Praxis vorrangig folgende Krankheitsbilder:

  • Depression
  • Erschöpfungszustände
  • Angsterkrankungen
  • Traumafolgestörungen
  • Zwänge
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Schmerzen oder andere körperliche Beschwerden, für die es keine medizinische Erklärung gibt.

Weiterführende Informationen

Weiterführende nützliche Patienteninformationen finden Sie auf folgenden Seiten:

http://www.bptk.de/patienten